"Dum spiro, spero —
Solange ich atme, hoffe ich"

Daten & Fakten

respiro als Unternehmen im Großraum Stuttgart für außerklinische Intensivpflege und Personaldienstleistungen für Krankenhäuser.

Nov. 2007 – respiro OHG wird in das Handelsregister eingetragen.

respiro ist das erste Unternehmen in Deutschland, dass sowohl Personaldienstleistungen im Krankenhausbereich, vor allem Intensiv, IMC und Anästhesie als auch außerklinische Intensivpflege anbietet.

Feb. 2008 – Zulassung für die Krankenkassen.

März 2008 – Die erste Internetseite geht online.

April 2008 – Erste Krankenhausaufträge auf Intensivstationen.

Mai 2008 – Übernahme des ersten Beatmungspatienten.

April 2009 – Umwandlung von respiro OHG in respiro GmbH.

2009 – „respiro“ wird als Markenname eingetragen.

2009 / 2010 – Starke Wachstumsphase des Unternehmens.

April 2010 – Erste MDK-Prüfung (Medizinischer Dienst der Krankenkassen). Note: 1,1

Mai 2011 – Öffnung des deutschen Arbeitsmarktes für ausländische Arbeitskräfte.

Juni 2011 – respiro stellt seine polnische Internetseite ins Netz (www.respiro.pl).

Okt. 2010 – Kooperationsvertrag zwischen respiro und Robert Bosch Krankenhaus über Einsätze auf Intensivstationen.

2012 – respiro stellt seine Internetseite für mobile Geräte bereit.

2013 – Umzug in neue Büroräume (Schlosserstrasse 15, 70180 Stuttgart).

2014 / 2015 – Konsolidierungsphase des Unternehmens.

März 2015 – MDK-Prüfung (Medizinischer Dienst der Krankenkassen). Note: 1,0

2015 – Relaunch der deutschen Internetseite.

Juli 2016 – Letzte MDK-Prüfung (Medizinischer Dienst der Krankenkassen). Note: 1,0

2016 – Relaunch des Mitarbeiterportals